Seit wirklich vielen Jahren, gerne weit über 30 Jahre schon fahre ich beim Giro delle Dolomiti mit, auch wenn letztens mehr als Tourist als Fahrer. Die Organisation, in Anbetracht der Länge und Komplexität der Veranstaltung, ist perfekt. Man spürt seit jeher die äußerst nette familiäre Atmosphäre trotz des professionellen Auftritts und Organisation. Vor vielen Jahren war die Umgangssprache italienisch, dann wurde vor allem deutsch gesprochen, heute ist es Englisch. Das bestätigt die hervorragende Weiterentwicklung der historischen Veranstaltung ohne eben an ihrer familiären Identität einzubüßen. Ich kenne die Organisatoren seit über 30 Jahren aber letzthin hat es ordentlichen Aufschwung gegeben!

Peter, Teilnehmer, Deutschland

Wir haben uns letztes Jahr kennengelernt und gleich gespürt, dass es so richtig rund läuft. Die Analysen welche uns vorgelegt wurden aber auch die mentale Unterstützung bei wichtigen Entscheidungen war hervorragend. Praxisnahe Ideen und über-den-Tellerrand-gehende Einstellung war sehr wichtig. Die Planung der Veranstaltung, dank verschiedener unterstützender Materialien und Netzwerk, war sehr hilfreich. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam die hoch gesteckten Ziele erreichen werden.

Alessandro, Organisator, Italien

Gute Zusammenarbeit bringt gute Ergebnisse, vor allem wenn die Handlungs- und Arbeitsweise klar definiert, dynamisch, methodisch und geplant ist. Die Sicherheit sich in erfahrene Hände zu begeben ist von großer Hilfe. Die Kontaktmöglichkeit außerhalb der konventionellen Bürozeiten und zeitgerechte Antworten sind das Ein-mal-Eins einer perfekten Unterstützung wie ich mir sie vorstelle. Genau dies haben wir mit InGiro gefunden, kombiniert mit einer guten Dosis von Diskretion und Diplomatie um die Ideen der verschiedenen Stakeholder zu bündeln.

Martina, Verkehrsamt, Italien